Home arrow Fakt. Vogelschutzgebiet
Fakt. Vogelschutzgebiet
Keine Windräder in Oberdreis
Donnerstag, 22. Januar 2009

KEINE WINDRÄDER IN OBERDREIS!

 
 
Wie wir von der Presse erfahren haben und wie es auch am 21.01.2009 in der Rhein-Zeitung zu lesen war, scheint jetzt klar zu sein, dass es in der Ortsgemeinde Oberdreis und sogar in der gesamten Verbandsgemeinde Puderbach keine Windkraftanlagen geben wird. So jedenfalls hätte sich Bürgermeister Wolfgang Kunz gegenüber der Rhein-Zeitung geäußert. Laut einem Gutachten des Hachenburger Büros für Naturschutz und Landschaftspflege seien alle vier Gebiete, die aufgrund bestimmter Ausschlusskriterien noch zur Auswahl standen, ungeeignet, weil dort diese besonderen Vogelarten [Schwarzstorch und Rotmilan] zuhause sind.
 

KEINE WINDRÄDER IN OBERDREIS!

 
Rotmilane am und im Oberdreiser Wald
Montag, 8. Dezember 2008

Der Rotmilan (Milvus milvus) wird auch Roter Milan, Gabelweihe oder Königsweihe genannt. Über 50 Prozent des Gesamtbestandes brütet in Deutschland.

weiter …
 
Abstand von Windrädern zu Rotmilanbrutplätzen > 1000 m
Montag, 1. Dezember 2008

In der Rheinischen Bauernzeitung vom 26.08.08 war u. a. Folgendes zu lesen:

Ein brütendes Rotmilanpaar, das sich in unmittelbarer Nähe zu einer geplanten Windkraftanlage befindet, kann die Errichtung einer Windkraftanlage verhindern. Das Verwaltungsgericht Koblenz entschied in einem Rechtsstreit zwischen einem Windkraftanlagenbetreiber und der Genehmigungsbehörde, dass die Errichtung einer Windkraftanlage im Abstand von weniger als 200 Metern zu einem festgestellten Brutplatz eines Rotmilans unzulässig sei.

weiter …
 
Die EG-Vogelschutzrichtlinie und ihre Umsetzung ins deutsche Recht
Dienstag, 18. Dezember 2007
Hier können Sie die Seminararbeit von stud. iur. Martin Hammer lesen. Sie ist vom Januar 2007 und gibt einen Einblick in den Begriff "faktisches Vogelschutzgebiet".
 
Der Oberdreiser Wald liegt in einem faktischen Vogelschutzgebiet
Dienstag, 11. Dezember 2007
Von dem NABU wurde am 28. September 2006 ein Gebiet „Rotmilangebiet Altenkirchen“ (hierzu gehört auch komplett die Ortsgemeinde Oberdreis mit dem Oberdreiser Wald) als Vogelschutzgebiet vorgeschlagen, weil es mit zu den wichtigsten Gebieten in Rheinland-Pfalz gehört.
weiter …
 
Bundesregierung will mehr Vogelschutz
Donnerstag, 25. Oktober 2007
Wie man im Landwirtschaftlichen Wochenblatt 43/2007 lesen kann, will die Bundesregierung den von Brüssel geforderten Vogelschutz enger umsetzen als dies die Länder vorhaben und dem Vorschlag des Bundesrates nicht folgen, den Schutz für geschützte Vogelarten nur auf die Brut- und Aufzuchtszeit zu begrenzen.
weiter …
 
© 2017 Bürgerinitiative Gegenwind Lautzert/Oberdreis e.V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.